Entdecke die Weite Australiens

mit einer geführten Tour von Australienplaner.de

Impressum & AGB

Angaben gemäß § 5 TMG

Norbert Weibeler
Einzelunternehmer
Auf der Artwick 80
41515 Grevenbroich

Kontakt

Telefon: +49 2181 6032350
E-Mail: info@australienplaner.de

Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Kontakt

Telefon: +49 2181 6032350
E-Mail: info@australienplaner.de

 

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

des Reiseservice Norbert Weibeler Gültig ab 01.08.2012

§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich

Der Reiseservice Norbert Weibeler (nachfolgend „Reisevermittler“ genannt) tritt ausschließlich als Vermittler einzelner Leistungen (z.B. Verträge für Anmietung Fahrzeuge in Australien), sonstiger touristischer Einzelleistungen (z.B. Motorradtouren in Australien) auf.

 

Im Falle einer Buchung kommt der die Reiseleistung betreffende Vertrag ausschließlich zwischen dem Kunden und dem Reiseveranstalter / Leistungsträger zustande. Die nachfolgenden Bedingungen gelten deshalb ausschließlich für den zwischen dem Reisevermittler und dem Kunden zustande gekommenen Reisevermittlungsvertrag. Hinsichtlich der vermittelten Reiseleistungen wird auf die Vertragsbedingungen

der Leistungserbringer verwiesen. Bei ausländischen Leistungsanbietern kann auch das Recht eines anderen Staates für das Verhältnis zwischen dem Kunden zum Leistungserbringer maßgeblich sein.

 

§ 2 Reisevermittlungsvertrag

(1) Der Reisvermittler vermittelt Verträge über Einzelreiseleistungen (z.B. Flugbeförderungsleistungen, Bahn- und Busreisen, Hotelaufenthalte, Transfers ) zwischen seinem Kunden und einem fremden Leistungserbringer (z.B. Fluglinie, Hotel).

(2) Die Erbringung der vermittelten Leistungen als solche ist nicht Bestandteil des Vermittlungsvertrages. Das

Leistungsangebot und die Vermittlung der Leistung erfolgt durch den Reisevermittler vorbehaltlich vorhandener Kapazitäten bei den Leistungserbringern.

(3) Der Inhalt des vermittelten Vertrages richtet sich nach den Vereinbarungen des Reisenden mit dem Leistungserbringer, insbesondere dem Prospekt und den AGB des Leistungserbringers. Diese Angaben stellen keine eigene Zusicherung des Reisevermittlers dar. Der Reisevermittler handelt beim Abschluss des Vertrages über die Reiseleistung im Namen des Leistungserbringers und nicht im eigenen Namen.

§ 3 Abschluss des Reisevermittlungsvertrages

(1) Der Abschluss des Reisvermittlungsvertrages bedarf der Schriftfrm.

(2) Mit der Anfrage nach einer konkreten Reiseleistung für eine konkrete Person zu einem bestimmten Zeitpunkt gibt

der Kunde gegenüber dem Reisevermittler ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines

Reisevermittlungsvertrages und auf Abschluss eines Vertrages über die Erbringung der Reiseleistung mit dem Leistungserbringer ab. Dieses Angebot des Kunden kann fernschriftlich per Brief, Fax oder E-Mail abgegeben werden. Durch die Annahme dieses Angebots verpflichtet sich der Reisevermittler zur Vermittlung eines Vertrages über die nachgesuchte Reiseleistung zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Leistungserbringer. Die Zugangsbestätigung des Reisevermittlers stellt noch keine verbindliche Annahme des Angebotes dar. Die- 2 -

Zugangsbestätigung stellt nur dann eine Annahmeerklärung d.h. eine Auftragsbestätigung dar, wenn der Vermittler dies ausdrücklich erklärt. Bei Verbrauchern erfolgt eine verbindliche Auftragsbestätigung nur unter der Voraussetzung, dass der Kunde sich verpflichtet die Reiseleistungen durch Vorkasse, per Rechnung oder Kreditkarte zu bezahlen. Die mit dem Abschluss des Reisevertrages übersandte Rechnung enthält die Zahlungsbedingungen.

(3) Die durch den Reisevermittler im Internet oder in sonstigen Veröffentlichungen dargestellten Reiseleistungen stellen kein verbindliches Angebot des Reisevermittlers dar.

(4) Bei Verbrauchern (Privatkunden) wird der Vertragstext über die Reisevermittlung gespeichert und dem Kunden im

elektronischen Verkehr per E-Mail mit der Auftragsbestätigung übermittelt.

(5) Vertragssprache ist Deutsch oder Englisch abhängig vom Sitz des Veranstalters.

§ 4 Abschluss des Vertrages über die Reiseleistung mit dem Leistungserbringer

(1) Ist die zu vermittelnde Reiseleistung verfügbar, dann wird durch die Bestätigung der Verfügbarkeit der angefragten Reiseleistung durch den Reisevermittler ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem Leistungserbringer

geschlossen.

(2) Ist der Kunde kein Verbraucher, dann werden dem Kunden regelmäßig mit der Bestätigung über die Verfügbarkeit der Reiseleistung auch die Reisedokumente übersandt. Bei Verbrauchern erfolgt die Übersendung der Reisedokumente nur dann mit der Bestätigung über die Verfügbarkeit der Reiseleistung, wenn die Bezahlung durch den Kunden durch Banküberweisung, Kreditkarte oder Vorkasse erfolgt ist.

(3) Mit der Übersendung der Rechnung gehen dem Kunden die für diesen Vertrag gültigen Zahlungsbedingungen zu

§ 5 Vermittlungsgebühr, Zahlungsbedingungen

(1) Die Vermittlungsleistung ist für den Kunden kostenfrei, sofern durch den Reisevermittler bei Abschluss des Reisevermittlungsvertrages oder in den Unterlagen zur Beschreibung des Leistungsangebotes bzw. auf der Homepage des Reisevermittlers nicht ausdrücklich auf die für den Kunden entstehenden Kosten hingewiesen wird.

(2) Das durch den Kunden gegenüber dem Leistungserbringer geschuldete Entgelt für die Reiseleistung wird durch den Reisevermittler im Namen und für Rechnung des Reisevermittlers eingezogen.

(3) Die Entgelte für die Vermittlungsleistung und für die Reiseleistung werden fällig mit Bestätigung der Verfügbarkeit der Reiseleistung und dadurch bewirkten Abschluss des Vertrages über die Reiseleistung zwischen Leistungserbringer und Kunden. Es ist sofort zahlbar auf das in dem Bestätigungsschreiben des Reisevermittlers bezeichnete Konto. Für Verbraucher ist als Zahlungsweg nur Vorkasse, Erteilung einer Einzugsermächtigung, Banküberweisung oder Kreditkarte möglich.

(4) Der Kunde kann diesem Forderungseinzug des Reisevermittlers keine Einwendungen aus Schlechterfüllung des

Reisevermittlungsvertrages entgegenhalten.

(5) Der Reisevermittler behält sich das Recht vor, etwaige Rückbelastungsentgelte bei Kreditkartenzahlung oder bei Banklastschrift an den Kunden weiterzuberechnen.

§ 6 Stornierung

(1) Eine Kündigung des Reisevermittlungsvertrages ist nur möglich, wenn dem Reisevermittler vor Ausspruch der Kündigung eine angemessene Leistungsfrist gesetzt wird, die an den Arbeitstagen von Montag bis Freitag- 3 - mindestens 48 Stunden beträgt. Auf das Wochenende und gesetzliche Feiertage entfallende Zeiträume werden nicht mitgerechnet. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt.

(2) Eine Stornierung des Vertrages mit dem Leistungserbringer ist nur nach den Bedingungen des Leistungserbringers möglich. Diese Bedingungen werden dem Kunden mit Bestätigung der Reiseleistung durch den Reisevermittler mitgeteilt. Enthält die Bestätigung der Reiseleistung keine Stornierungsbedingungen, ist die Stornierung grundsätzlich ausgeschlossen.

§ 7 Anmelderhaftung

Meldet der Kunde auch weitere Reiseteilnehmer für die Reiseleistung an, verpflichtet er sich auch für die vertraglichen Verpflichtungen aller von ihm angemeldeten Reiseteilnehmer einzustehen, sofern er bei der Reiseanmeldung eine entsprechende gesonderte Erklärung abgibt.

§ 8 Visabeschaffung, Aufwendungsersatz

Die Beratung über Pass- und Visumserfordernisse und die Beschaffung von Visa erfolgt durch den Reisevermittler nur bei ausdrücklichem Auftrag des Kunden. Der Reisevermittler hat Anspruch auf Vergütung dieser Leistung und Erstattung

der damit verbundenen Aufwendungen nach den vereinbarten Vergütungssätzen.

§ 9 Haftungsbeschränkung

(1) Die Angaben des Reisevermittlers über die zu vermittelnden Leistungen beruhen auf den Angaben der Leistungserbringer. Sie stellen keine eigenen Zusicherungen des Reisevermittlers gegenüber dem Kunden dar.

(2) Die Haftung des Reisevermittlers beschränkt sich auf die sorgfältige Auswahl des Leistungserbringers, die einwandfreie Vermittlungsleistung und die Weiterleitung von Informationen, Willenserklärungen, Reisedokumenten

und Zahlungen zwischen dem Kunden und dem Leistungserbringer und umgekehrt. Der Reisevermittler haftet nicht für die ordnungsgemäße Erbringung der vermittelten Leistung selbst. Für die Erfüllung sowie für Mängel der

vermittelten Reiseleistung sind ausschließlich die jeweiligen Leistungserbringer verantwortlich. Der Reisevermittler haftet auch nicht für den Verlust von Reiseunterlagen beim Postversand.

(3) Die Haftung des Reisevermittlers, gleich aus welchem Rechtsgrund, für Schäden des Kunden, die nicht aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit stammen, beschränkt sich auf den dreifachen Wert der

vermittelten Reiseleistung, soweit der Schaden durch den Reisevermittler oder durch einen gesetzlichen Vertreter oder einen Erfüllungsgehilfen des Reisevermittlers weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde.

Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit der Schaden auf einer schuldhaften Verletzung wesentlicher

Vertragspflichten durch den Reisevermittler oder durch einen gesetzlichen Vertreter oder einen Erfüllungsgehilfen des Reisvermittlers beruht. Vertragswesentlich ist eine Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung

des Vertrages erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

(4) Es wird nicht für die rechtzeitige Erteilung und den rechtzeitigen Zugang notwendiger Visa gehaftet, soweit der Reisevermittler die Verzögerung nicht zu vertreten hat- 4 -

§ 10 Verjährung

(1) Ansprüche des Kunden gegen den Reisevermittler - mit Ausnahme der in Absatz 2 genannten Ansprüche - verjähren in einem Jahr. Die Verjährung beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und der Kunde von den den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Anspruchsgegners Kenntnis

erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste.

(2) Die in Absatz 1 genannte Verjährungsfrist gilt nicht für Ansprüche des Kunden wegen einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Sie gilt ebenfalls nicht für Ansprüche wegen Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Reisevermittlers oder eines gesetzlichen Vertreters oder

Erfüllungsgehilfen des Reisevermittlers oder auf einer schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruhen. Die Verjährung dieser Ansprüche richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

§ 11 Gerichtsstand

Die Stadt Grevenbroich als Sitz des Reisevermittlers ist der Gerichtsstand für die wechselseitigen Ansprüche der Vertragsparteien aus jedem zustande gekommenen Vertrag.

§ 12 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, so bleiben die übrigen

Bestimmungen dieser AGB hiervon unberührt, es sei denn, dass durch den Wegfall einzelner Klauseln eineVertragspartei so unzumutbar benachteiligt würde, das ihr ein Festhalten am Vertrag nicht mehr zugemutet werden

kann.

 

Vertraue dem Spezialisten

nach oben